Produkte

Produktinformationen
  • Artikel Nr. 180 100
  • Pos.Nr. 23.14.02.2004
  • Kasseninformation Erstattungsfähiges Produkt
    Gesetzliche Zuzahlung € 5 - 10

BORT Stabilo® Rückenorthese lumbal

PRODUKTMERKMALE
- Lumbalorthese mit integriertem Beckenkorb aus Kunststoff zur Sicherung der Segmente LWK 1 - LWK 5
- Dosierte Einstellung der Stabilisierung durch Boa-Technologie (Zügelsystem)
- Integrierte Lumbalbandage mit abdominaler Verschlussplatte

FARBE: grau/schwarz

DAS MED-PLUS
- Effektive Einschränkung der Rotation der LWS
- Modulare Konstruktion: dem Therapieverlauf nach rückbaubar
- Einfache Anpassung: Einstellung der Lendenlordose durch Kaltverformung möglich
Indikationen
  • Schwerste Lumboischialgie ohne absolute OP-Indikation
  • OP-Kontraindikation
  • bei OP-Ablehnung
  • schwerstes radikuläres und pseudoradikuläres Lumbalsyndrom (konservativ therapieresistent)
  • Spondylolisthese mit schweren Lumboischialgien
  • schwere lumbale Deformität mit Hypermobilität bei Facettensyndrom/Arthrose
  • Z. n. WS-OP
  • z. B. Fusion dorso-ventral/dorso-lateral
  • Spinalkanaldekompression (einetagig mit Deformität und mehretagig)
  • BS-OP mit großem Prolaps/lumbaler Instabilität
  • Spinalkanalstenosen mit Paresen
  • Wirbelfrakturen posttraumatisch mit erheblichem Wirbelkörperschaden
Größen und Messpunkt
Verfügbare Downloads

Weitere Downloads finden Sie hier.

BORT Stabilo® Rückenorthese lumbal

180100

Mit Vielfalt, Qualität und Kompetenz zum Therapieerfolg.

Wir sind Ihr kompetenter Partner für orthopädische Hilfsmittel. Denn BORT-Produkte überzeugen.

Als inhabergeführtes Familienunternehmen setzen wir dabei konsequent auf Qualität. In jedem Produkt stecken langjährige Erfahrung und umfassendes Know-how von Medizinern, Therapeuten und Orthopädietechnikern. BORT-Bandagen und Orthesen zeichnen sich durch ihre therapeutische Wirkung aus. Darüber hinaus besitzen sie bedarfsgerechte Eigenschaften sowie weitere sinnvolle, durchdachte Besonderheiten in Funktion und Ausstattung. Jeweils abgestimmt auf individuelle Patientenbedürfnisse.