Service

Beschwerden am Arm

Der Arm des Menschen – in der medizinischen Fachsprache auch als (freie) obere Extremität bezeichnet – ist die Umwandlung/Weiterentwicklung der Vordergliedmaße der Tiere zum Greifwerkzeug, dient aber mit seinen Pendelbewegungen auch der Ausbalancierung des aufrechten Gangs. Die obere Extremität des Menschen hat die größtmögliche Bewegungsfreiheit aller Körperteile, die durch die Beweglichkeit des Schultergelenks, des Ellbogengelenks, der Unterarmknochen zueinander, des Handgelenks sowie in weiterer Folge die Handwurzel- und Fingergelenke ihre Funktionsfähigkeit bedingen. Die Ursachen für Beschwerden am Arm können vielseitig sein. Die nachfolgende Übersicht beschreibt die wohl häufigsten Krankheiten und deren Hintergründe in knappen Worten:

Kubitaltunnel- / Sulcus ulnaris-Syndrom

Kompression des Ulnarisnerv, die zu Funktionsbeeinträchtigungen der Handbewegung und Schmerzen auf der äußeren Armseite (Ulnarseite) im Bereich des Unterarms und der Hand führen kann.

BORT-Produkte die helfen könnten:

Bursitis

Entzündung des Schleimbeutels, die durch Verletzungen, Infektionen oder durch Dauerreizungen, vor allem am Ellenbogen entsteht. Eine akute Bursitis ist sehr schmerzhaft und mit einer deutlichen Schwellung sowie einer Rötung im Bereich des Ellenbogengelenks verbunden. Bei chronischen Zuständen bestehen in der Regel keine Schmerzen, sondern es ist lediglich eine leichte Schwellung feststellbar.

BORT-Produkte die helfen könnten:

Epicondylitis (Tennis-/ Golfarm)

Schmerzhafte Einrisse an den Sehnenansätzen von Muskeln des Unterarms, die durch eine Überbeanspruchung der Unterarmmuskulatur entstehen. Symptome sind Druckschmerzen an den betroffenen Muskeln sowie ausstrahlende, ziehende Schmerzen im gesamten Unterarm, anfangs nur bei Belastung, im Mittelstadium auch belastungsfrei und Nachlassen der Kraft.

BORT-Produkte die helfen könnten: