Service

Oberschenkelhalsbruch

Der Oberschenkelhalsbruch ist eine häufige Verletzung bei alten und sehr alten Menschen. Alte Menschen stürzen häufiger, als junge Menschen. Auch ist der Knochen häufig durch Osteoporose vorbelastet und bricht schon bei geringer Gewalteinwirkung. Der Bruch des Schenkelhalses ist eine schwere Verletzung. Sie führt häufig zu Gehbehinderungen und dem Verlust von Selbständigkeit. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum gerade ältere Menschen häufiger stürzen. Dabei sind sehr häufig gesundheitliche Faktoren von Bedeutung, die sich in höherem Lebensalter verstärkt einstellen können. Zu den wichtigsten gesundheitlichen Risiken gehören unter anderem:

- Osteoporose
- Geh- und Gleichgewichtsstörungen
- Zu niedriger Blutdruck bzw. plötzlich abfallender Blutdruck bei Aufstehen
- Allgemeine körperliche Schwäche
- Neuromuskuläre Erkrankungen (Parkinson, Altersdemenz)
- Hör- und Sehstörungen
- Häufige Schwindelanfälle
- Medikamente, die Einfluss auf das Reaktionsvermögen und die Wahrnehmung haben können

Stürze und deren schwerwiegenden Folgen können z.B. vermieden werden durch:

- Gezieltes Aufbautraining der Muskulatur
- Training des Gleichgewichts und der Koordination
- Tragen eines Hüftprotektors
- Beseitigung von Gefahrenquellen im Haushalt
- Altersgerechte Ausstattung von Wohnbereichen

BORT-Produkte die präventiv eingesetzt werden können: